Aktuelle Grösse: 100%

7. „Zukunftsdialog Düsseldorf“ zum Thema „Die Düsseldorfer Oper von morgen – Anforderungen und Herausforderungen“

Mehr als hundert geladene Gäste verfolgten diesmal den Zukunftsdialog. Auf dem Podium diskutierten Bernd Loebe (Intendant Oper Frankfurt), Hans-Georg Lohe (Kulturdezernent), Prof. Christoph Meyer (Generalintendant Deutsche Oper am Rhein), Alexandra Stampler-Brown (Geschäftsführende Direktorin Deutsche Oper am Rhein) und Prof. Dr. Dieter Vogel (Vorsitzender Freundeskreis Deutsche Oper am Rhein). Die Moderation hatte Fraktionschef Rüdiger Gutt. Einen einleitenden Impulsvortrag hielt Bürgermeister Friedrich G. Conzen als Vorsitzender im Kulturausschuss. Fazit des Abends: Wir brauchen ein neues, hochmodernes Opernhaus, das sich räumlich und inhaltlich öffnet. Große Bedeutung hat dabei noch stärker als bisher die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen als dem Stammpublikum von morgen.

Girls' Day 2019: Mädchen und junge Frauen erleben Politik bei der CDU-Ratsfraktion

14 Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen elf und 14 Jahren besuchten am 28. März 2019 die CDU im Landtag und im Rathaus. Mit dabei waren die CDU-Landtagsabgeordnete Angela Erwin und die CDU-Ratsfrau Sabine Schmidt. Auf dem Programm standen spannende Einblicke in die landtags- und kommunalpolitische Arbeit sowie ein Planspiel zum Rat. Für alle Besucherinnen war es ein schönes Erlebnis.

Wachsende Stadt im Wandel
Der Düsseldorf-Plan: Lebensqualität sichern – Lebenszufriedenheit verbessern

Rede zur Etatplanung 2019 – Fraktionsvorsitzender Rüdiger Gutt – Ratssitzung am 13.12.2018

Mehr ...

 

Friedrich G. Conzen
Zukunft der Oper: CDU und Ampel finden Kompromiss
Unbesetzte Stellen: CDU will Haushalts-Offensive für OSD
Ampelbündnis schafft Hindernisse für barrierefreien Umbau
6. Zukunftsdialog Düsseldorf: Die neue Mobilität in Düsseldorf. Seitwärts? Rückwärts? Vorwärts!

v. l.: Rüdiger Gutt, Dr. Tassilo Wanner, Prof. Dr. Ulrike Reutter, Andreas Hartnigk, Hildegard Müller und Thomas Jarzombek

CDU-Ratsherr Giuseppe Saitta erhält Bundesverdienstkreuz

Meldungen / Presse

CDU-Vorschlag: Aus Photo Weekend soll Foto-Festival werden

12.07.2019 |
Friedrich G. Conzen

Die CDU-Ratsfraktion unternimmt einen eigenen Anlauf, um das traditionsreiche „Duesseldorf Photo Weekend“ so weiterzuentwickeln, dass im nächsten Jahr doch noch ein Foto-Festival in der Landeshauptstadt stattfinden kann. Denn zurzeit liegen die Festivalpläne wegen unterschiedlicher Vorstellungen innerhalb des Ampelbündnisses auf Eis. Nach der Sommerpause wird die CDU im Kulturausschuss nach den Chancen für einen städtischen Zuschuss an die Organisatoren des Photo Weekends fragen. Das Geld soll zum großen Teil aus der Haushaltsstelle für das ursprünglich von der Ampel geplante Foto-...

Mehr »

Düsseldorf erhält 195 Millionen Euro für Rheinbahn

10.07.2019 |
Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt, dass die Rheinbahn im Rahmen der Vereinbarung „Kommunale Schiene“ 195,3 Millionen Euro vom Land für Erneuerungsinvestitionen bekommt. Damit solle das Netz der Straßenbahnen und Stadtbahnen in Düsseldorf verbessert werden, so die CDU.

„Die CDU-geführte Landesregierung lässt die Kommunen nicht allein. An die Rheinbahn fließen mehr als 195 Millionen Euro“, sagt Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Verkehrsausschuss. „Damit wird Düsseldorf bei der Sanierung gerade maroder Stadtbahnen erheblich entlastet.“

Hartnigk erwartet von dem...

Mehr »

CDU möchte E-Scooter im Straßenverkehr sicherer machen

10.07.2019 |
Andreas-Paul Stieber und Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion setzt sich dafür ein, dass der Gebrauch von E-Scootern für die Nutzer selbst, aber auch für Fußgänger sicherer wird. Rücksichtnahme auf Menschen mit Behinderung, Ältere und Eltern mit Kinderwagen sei unbedingt erforderlich, damit Elektro-Stehroller ihren Beitrag zu einer gelingenden Mobilitätswende leisten könnten, betont die CDU. In Verbotszonen sollten sich die Scooter automatisch abschalten.

Ratsherr Andreas-Paul Stieber, Vorsitzender im Gesundheitsausschuss sowie im Beirat für Menschen mit Behinderung, appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der...

Mehr »

Publikationen