Aktuelle Grösse: 100%

Wachsende Stadt im Wandel
Der Düsseldorf-Plan: Lebensqualität sichern – Lebenszufriedenheit verbessern

Rede zur Etatplanung 2019 – Fraktionsvorsitzender Rüdiger Gutt – Ratssitzung am 13.12.2018

Mehr ...

 

Ampelbündnis schafft Hindernisse für barrierefreien Umbau
Unbesetzte Stellen: CDU will Haushalts-Offensive für OSD
6. Zukunftsdialog Düsseldorf: Die neue Mobilität in Düsseldorf. Seitwärts? Rückwärts? Vorwärts!

v. l.: Rüdiger Gutt, Dr. Tassilo Wanner, Prof. Dr. Ulrike Reutter, Andreas Hartnigk, Hildegard Müller und Thomas Jarzombek

Girls' Day 2018: Mädchen und junge Frauen besuchen die CDU-Ratsfraktion

Mehr Frauen in die Politik – dafür hat die CDU-Ratsfraktion mit einem abwechslungsreichen Programm am Girls' Day geworben. 11 Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 11 und 15 Jahren aus Düsseldorf und Umgebung besuchten das Rathaus und den Landtag, um Volksvertreterinnen und Volksvertretern bei der Arbeit zuzuschauen. Ein gemeinsames Planspiel sowie Gespräche mit dem Düsseldorfer Jugendrat und der Jungen Union rundeten den besonderen Tag ab.

CDU-Ratsherr Giuseppe Saitta erhält Bundesverdienstkreuz
Rüdiger Gutt
Geisels Halbzeitbilanz: „Lücken und Nachlässigkeiten“

Meldungen / Presse

Saubere Stadt: CDU kontert Geisels Awista-Vorwürfe

20.02.2019 |
Rüdiger Gutt

Im Streit zwischen Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Awista wegen wilder Müllkippen verteidigt die CDU-Ratsfraktion das Entsorgungsunternehmen: Geisel wolle von eigenem Versagen ablenken. Würde es der OB mit der Stadtsauberkeit ernst meinen, hätte er schon Ende 2017 das damals beantragte Anti-Müll-Konzept der CDU umsetzen müssen. Darin seien bereits bessere Reinigungsleistungen an Containerplätzen, mehr Unterflurcontainer und der probeweise Einsatz von Mülldetektiven gefordert worden, so die Union. Wenn OB Geisel möchte, dass die Awista mehr mache, müsse er die Verträge entsprechend...

Mehr »

Städtepartnerschaften gehen an Jüngeren vorbei

15.02.2019 |
Peter Blumenrath

Oberbürgermeister Thomas Geisel stellt zu wenig Geld für den Kinder- und Jugendaustausch mit Düsseldorfs Partnerstädten bereit, kritisiert die CDU-Ratsfraktion. Eine Anfrage im Jugendhilfe-Ausschuss brachte jetzt Gewissheit. Die Verwaltung gab bekannt, im Jahr 2019 verteile sie zusammen rund 46.000 Euro über das Sport- und das Jugendamt. Hinzu kämen aus dem Büro für Internationale und Europäische Angelegenheiten Einzelzuschüsse von bis zu 2.000 Euro. Bei all dem liege aber der Förderschwerpunkt nicht auf Kinder- und Jugendbegegnungen, Studienfahrten und...

Mehr »

Kunst-Zaun am Goethe-Gymnasium: CDU stoppt unklaren Finanzierungsbeschluss

14.02.2019 |
Friedrich G. Conzen

Wegen massiver Bedenken der CDU-Ratsfraktion hat die Verwaltung heute im Kulturausschuss einen Beschlusstext zu Kunst am Bau für das Goethe-Gymnasium zurückgezogen. Vorgesehen war, dass 102.000 Euro für die Erweiterung der künstlerischen Umzäunung bereitgestellt werden sollten. Die CDU hatte Zweifel an diesem Betrag. Sie machte auf abweichende Angaben in vorangegangen Vorlagen zum Projekt aufmerksam. Demnach dürfe die aktuelle Maßnahme lediglich 21.000 Euro zusätzlich kosten. Zur Klärung wurde der Beschluss vertagt.

Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Vorsitzender im Kulturausschuss...

Mehr »

Publikationen