Aktuelle Grösse: 100%

Planung und Stadtentwicklung

Planung und Stadtentwicklung

Eine Metropole, die wie ein Magnet Menschen anzieht, Jobmotor ihrer Region ist und internationale Beziehungen pflegt, bewegt sich in vielen Bereichen. In der Stadtentwicklung geht es um das Wohl der Menschen. Wir achten bei unseren Planungen auf Funktionalität, aber auch auf Lebensqualität und Schönheit. Düsseldorf ist die zweitgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens und wird für immer mehr Menschen das neue Zuhause. Der Bevölkerungszuwachs stellt gerade die Stadtplanung vor große Herausforderungen, die wir gerne meistern. Mehr Wohnraum, mehr Arbeitsplätze, mehr Orte zum Verweilen – eine gute Stadtplanung sorgt dafür, damit sich die Menschen wohlfühlen und in ihrer Stadt gerne leben und arbeiten. Die Entwicklung einer Stadt findet in jedem Stadtteil statt und reicht von kleinen Projekten bis hin zu großen Stadtreparaturprojekten.

Kö-Bogen: Mehr Raum für Menschen

Düsseldorf hat die bekannteste Skyline in Nordrhein-Westfalen. Das Panorama aus Altstadt, Rheinpromenade, Fernsehturm und Medienhafen verbindet Tradition und Fortschritt. Zurück zur Geschichte und in die Zukunft weisend: Das ist auch die Leitlinie für das Großprojekt Kö-Bogen, das die CDU erfolgreich gegen den Widerstand von Rot-Grün durchgesetzt hat.

Pressemitteilungen

Glasmacherviertel: CDU will weitere Spekulation beenden – Ampel hilflos

22.11.2019 |
Angelika Penack-Bielor und Klaus-Dieter Lukaschewski

Die CDU-Ratsfraktion wirft dem Ampelbündnis Hilflosigkeit angesichts des Weiterverkaufs des Glashüttengeländes in Gerresheim vor. Anlass der Kritik ist ein Antrag von Grünen und FDP im Wohnungsausschuss am kommenden Montag. Darin werde die Verwaltung gebeten, der Politik rechtliche und planerische Handlungswege für das weitere Vorgehen darzustellen. Das ist der CDU zu wenig. Sie will mit einem Änderungsantrag erwirken, dass nach dem Eigentümerwechsel der Bebauungsplanentwurf für das Glasmacherviertel erneut überarbeitet wird. Anstelle der derzeit geplanten 1.700 Wohneinheiten möchte die...

Mehr »

CDU-Appell für Verbleib des Hallenbads in Unterrath

18.09.2019 |
Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Fraktion appelliert an OB Geisel und das Ampelbündnis, das Unterrather Gartenhallenbad am bisherigen Standort neu zu bauen. Damit soll eine Verlagerung des Neubaus an die Ulmenstraße in Derendorf ausgeschlossen sein. Die CDU beruft sich auf den Bürgerwillen vor Ort. Es gehe ihr darum, die Lebensqualität der Menschen in Unterrath zu sichern und den Stadtteil zu stärken, betont die Union. Die Entscheidung fällt morgen im Rat.

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, zuständig für Unterrath, kämpft seit vier Jahren für ein neues Bad an der Mettlacher Straße: „Die Menschen hier möchten...

Mehr »

CDU-Fraktionschef Rüdiger Gutt zur Fünf-Jahres-Bilanz von OB Geisel

02.09.2019 |
Rüdiger Gutt

„Nach fünf Jahren Amtszeit von OB Geisel ist klar: Das Rathaus und die Menschen in Düsseldorf brauchen einen neuen Politikstil. Anstelle von Geisels Alleingängen sind Vertrauensbildung und Transparenz gefordert. Die Lebensqualität in Düsseldorf muss erhalten bleiben und darf nicht einem maßlosen ‚Bauen, bauen, bauen‘ geopfert werden. Auch eine vernünftige Verkehrswende ist mit OB Geisel nicht in Sicht: Mit seinen Umweltspuren ist er für lange Staus in der Stadt verantwortlich. Damit schadet er dem Wirtschaftsstandort Düsseldorf und gefährdet Arbeitsplätze. Eine gute Bilanz für Düsseldorf...

Mehr »

Anfragen und Anträge

Anfrage: Flächenfraß „Auf’m Tetelberg“

13.11.2019 | Dr. Alexander Fils

Anfrage: Wie erklärt die Verwaltung den hohen Flächenbedarf der im Plangebiet vorgesehenen Sporthalle, und welcher Zusammenhang besteht hier mit der möglichen Einrichtung von Tribünenplätzen für rund 1.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, die für eine reine Schulsportstätte unüblich wäre?

Mehr »