Aktuelle Grösse: 100%

Planung und Stadtentwicklung

Planung und Stadtentwicklung

Eine Metropole, die wie ein Magnet Menschen anzieht, Jobmotor ihrer Region ist und internationale Beziehungen pflegt, bewegt sich in vielen Bereichen. In der Stadtentwicklung geht es um das Wohl der Menschen. Wir achten bei unseren Planungen auf Funktionalität, aber auch auf maßvolle Verdichtung, Lebensqualität und Schönheit. Düsseldorf ist die zweitgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens und wird für immer mehr Menschen das neue Zuhause. Der Bevölkerungszuwachs stellt gerade die Stadtplanung vor große Herausforderungen, die wir gerne meistern. Mehr Wohnraum, mehr Arbeitsplätze, mehr Orte zum Verweilen – eine gute Stadtplanung sorgt dafür, damit sich die Menschen wohlfühlen und in ihrer Stadt gerne leben und arbeiten. Die Entwicklung einer Stadt findet in jedem Stadtteil statt und reicht von kleinen Projekten bis hin zu großen Stadtreparaturprojekten.

Pressemitteilungen

Mehr Fläche für die Pflege

19.02.2020 |
Andreas-Paul Stieber

Die CDU-Ratsfraktion will in Düsseldorf die Zahl der Pflegeplätze deutlich erhöhen. Per Antrag im Planungsausschuss am 27. Februar fordert sie von der Stadt ein Konzept: Darin soll die Verwaltung darstellen, wie zusätzliche Flächen für Pflegeheime bereitgestellt werden können. Die Einrichtungen betreiben sollen die Wohlfahrtsverbände. Für die Stadt bestehe kein Erfordernis, selbst in den Pflegemarkt einzusteigen, so die CDU.

Ratsherr...

Mehr »

CDU fordert Planungsstopp für „Haus der Kulturen“

04.02.2020 |
Pavle Madzirov

Die CDU-Ratsfraktion sieht die Pläne von SPD, Grünen und FDP für ein „Haus der Kulturen“ in Mörsenbroich doppelt gescheitert. Grund ist einmal ein vom NRW-Heimatministerium abgelehnter Antrag auf Fördermittel. Zum zweiten fehlt bislang ein politischer Beschluss zum Auszug des Jungen Schauspielhauses aus der Münsterstraße. Dort soll das „Haus der Kulturen“ nach dem Willen der Ampel einziehen. Die CDU verlangt daher einen sofortigen Planungsstopp. Im Rat am Donnerstag stellt sie eine...

Mehr »

Grüne und FDP belasten Wirtschaft mit Verkehrsauflage bei Gewerbebauten

04.02.2020 |
Rüdiger Gutt

Statement von CDU-Fraktionschef Rüdiger Gutt zum Ratsantrag von Grünen und FDP „Verkehrserschließung großer Gewerbebaugebiete“:

„Die CDU-Ratsfraktion kritisiert den Antrag von Grünen und FDP in der kommenden Ratssitzung am Donnerstag. Im Kern wollen beide Fraktionen erreichen, dass künftig Büro- und Gewerbeansiedlungen mit mehr als 500 Arbeitsplätzen nur dann in einem Quartier entstehen dürfen, wenn der Verkehr zu den Standorten zu mindestens 90 Prozent über Bus, Bahn, Fahrrad oder zu Fuß abgewickelt werden kann. Die Unternehmen sollen zudem dazu verpflichtet werden, sich...

Mehr »

Anfragen und Anträge