Aktuelle Grösse: 100%

Sicherheit und Ordnung

Sicherheit und Ordnung

Sicherheit und Ordnung sind Kernthemen der CDU-Ratsfraktion. Die Menschen sollen sich in Düsseldorf sicher fühlen. Das ist ein Grundbedürfnis aller Menschen. Wir haben den Kriminalpräventiven Rat der Stadt Düsseldorf ins Leben gerufen, um Straftaten früh erkennen und dadurch systematisch verhindern zu können. In Düsseldorf haben wir ein Opferhilfenetzwerk, das die CDU weiterentwickeln wird zu einem Opferhilfesystem: den Opfern von Gewalt soll schnell und unbürokratisch die Hilfe angeboten werden, die sie tatsächlich brauchen.

Die Menschen wissen: Mit uns bleibt Düsseldorf eine Metropole, in der sie sicher leben können. Besonders stolz sind wir auf den 1998 gegründeten städtischen Ordnungs- und Servicedienst (OSD).

Pressemitteilungen

Straßenschäden: CDU fordert von OB Geisel mehr Geld

21.02.2019 |
Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion kritisiert Oberbürgermeister Thomas Geisel und die Ampelmehrheit für den schlechten Zustand der Düsseldorfer Straßen. Trotz mehrerer Haushaltsanträge der CDU hätten sich OB und Ampel bislang geweigert, die Geldmittel für den Straßenunterhalt dauerhaft zu erhöhen. Nun schlägt auch der ADAC Alarm und warnt vor gefährlichen Schlaglöchern.

Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Verkehrsausschuss, spricht von Sicherheitsproblemen, für die Geisel zusammen mit SPD, Grünen und FDP verantwortlich sei: „Der OB und die Ampel haben die Straßen, Bürgersteige, Wege...

Mehr »

Stadtstrände: CDU will Änderungen im Betreibervertrag

30.01.2019 |
Rüdiger Gutt

Bei den geplanten Stadtstränden sieht die CDU-Ratsfraktion vor Vertragsschluss zwischen Stadt und Betreiber Nachbesserungsbedarf. Konkret weist die CDU auf die Vertragslaufzeit sowie auf Anzahl und Design der Container hin. Hier müssten zum Wohl der Stadt noch Änderungen erfolgen.

Fraktionschef Rüdiger Gutt will morgen im Rat für den Ergänzungsantrag der CDU werben: „Bevor die Stadt den Vertrag mit dem Betreiber unterschreibt, fordern wir Änderungen. Das...

Mehr »

Zu wenig Geld für Straßenunterhalt: SPD, Grüne und FDP gefährden Verkehrssicherheit

09.11.2018 |
Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion sorgt sich um die Sicherheit im Straßenverkehr. Der Grund: SPD, Grüne und FDP stimmten am Mittwoch im Verkehrsausschuss dagegen, dass die Geldmittel für den Unterhalt der Düsseldorfer Straßen dauerhaft erhöht werden. Die CDU hatte beantragt, das Budget für Straßen- und Wegereparaturen jährlich um drei Millionen Euro anzuheben und zusätzliches Personal einzustellen. So lautet auch die Empfehlung der Verwaltung. Dem sei die Ampel trotz besserem Wissen nicht gefolgt, so die Union.

Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Ausschuss, macht dem Ampelbündnis...

Mehr »

Anfragen und Anträge

Anfrage: Entwicklung bei Beschneidung von Mädchen in Düsseldorf

02.04.2019 | Sabine Schmidt

Anfrage: Wie haben sich die Zahlen der von weiblicher Genitalverstümmelung betroffenen Mädchen in Düsseldorf in den letzten Jahren entwickelt, und wie viele Anzeigen hat es in diesem Zusammenhang seit der Einführung des Straftatbestands (§ 226a StGB) gegeben?

Mehr »