Aktuelle Grösse: 100%

Wohnen und Bauen

Wohnen und Bauen

In unserer erfolgreichen und wachsenden Metropole bleibt es vorrangiges Ziel der CDU-Ratsfraktion, für bedarfsgerechten Wohnraum zu sorgen. Mit unserem Handlungskonzept „Zukunft Wohnen.DÜSSELDORF“ entwickeln wir den Düsseldorfer Wohnungsmarkt insgesamt weiter. Dafür sorgt insbesondere unser „Düsseldorfer Modell“ mit einer Quote von insgesamt 40 Prozent gefördertem und preisgedämpftem Wohnraum. Wir achten darauf, dass die im Konzept festgelegten Quoten von Investoren eingehalten werden. Damit erreichen wir einen sinnvollen preislichen Mix in neuen Wohngebieten.

Unser Ziel ist nach wie vor: Alle Gruppen sollen in Düsseldorf den passenden Wohnraum für sich finden können – Jung und Alt, Familien, Paare und Singles. Wir setzen uns dafür ein, Wohnen in jeder Preislage zu ermöglichen. Von der kleinen Studenten-Bude über die geräumige Genossenschafts-Wohnung bis zum Einfamilienhaus im Grünen soll alles dabei sein.

Pressemitteilungen

Glasmacherviertel: CDU will weitere Spekulation beenden – Ampel hilflos

22.11.2019 |
Angelika Penack-Bielor und Klaus-Dieter Lukaschewski

Die CDU-Ratsfraktion wirft dem Ampelbündnis Hilflosigkeit angesichts des Weiterverkaufs des Glashüttengeländes in Gerresheim vor. Anlass der Kritik ist ein Antrag von Grünen und FDP im Wohnungsausschuss am kommenden Montag. Darin werde die Verwaltung gebeten, der Politik rechtliche und planerische Handlungswege für das weitere Vorgehen darzustellen. Das ist der CDU zu wenig. Sie will mit einem Änderungsantrag erwirken, dass nach dem Eigentümerwechsel der Bebauungsplanentwurf für das Glasmacherviertel erneut überarbeitet wird. Anstelle der derzeit geplanten 1.700 Wohneinheiten möchte die...

Mehr »

CDU fordert Ideenwettbewerb für Miteinander der Generationen

06.11.2019 |
Andreas-Paul Stieber

Die CDU-Ratsfraktion will das Zusammenleben der Generationen in Düsseldorf stärken. „Statt einsam Stadt gemeinsam“ lautet die griffige Formel für ein Leitbild, das nach dem Willen der Union im Rahmen eines bundesweiten Ideenwettbewerbs entwickelt werden soll. Für die Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner sind laut CDU-Antrag, der heute in den Sozial- und Gesundheitsausschuss kommt, insgesamt 180.000 Euro an Haushaltsmitteln einzustellen. Die...

Mehr »

CDU-Appell für Verbleib des Hallenbads in Unterrath

18.09.2019 |
Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Fraktion appelliert an OB Geisel und das Ampelbündnis, das Unterrather Gartenhallenbad am bisherigen Standort neu zu bauen. Damit soll eine Verlagerung des Neubaus an die Ulmenstraße in Derendorf ausgeschlossen sein. Die CDU beruft sich auf den Bürgerwillen vor Ort. Es gehe ihr darum, die Lebensqualität der Menschen in Unterrath zu sichern und den Stadtteil zu stärken, betont die Union. Die Entscheidung fällt morgen im Rat.

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, zuständig für Unterrath, kämpft seit vier Jahren für ein neues Bad an der Mettlacher Straße: „Die Menschen hier möchten...

Mehr »

Anfragen und Anträge

Anfrage: Was wird aus dem Rathauskeller?

18.11.2019 | Rüdiger Gutt

Anfrage: Warum hat der Abschluss der Vertragsverhandlungen für den Betrieb des Rathauskellers so lange gedauert, und welche Vertragsinhalte (konkret: Laufzeit, Umsatz- und/oder Festpacht, Sondernutzungen) wurden mit dem Betreiber vereinbart?

Mehr »