Umwelt, Energie, Klima- und Naturschutz

Aktuelle Grösse: 100%

Umwelt, Energie, Klima- und Naturschutz

Umwelt, Energie, Klima- und Naturschutz

Die CDU-Ratsfraktion tritt dafür ein, den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Einklang zu bringen. Wir alle sind in der Verantwortung, unsere Natur und Umwelt für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Wir setzen uns für die weitere Reduzierung der schädlichen Treibhausgase ein und verwirklichen das Klimaschutzprogramm der Landeshauptstadt. Auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt im Jahr 2050 sparen wir weiterhin Energie ein, optimieren die Energieeffizienz und nutzen verstärkt erneuerbare Energien. Wir befürworten die Erarbeitung ergänzender Klimaschutzmaßnahmen. Wie schon in den vergangenen Jahren werden wir die rechtlichen Vorgaben nicht nur einhalten, sondern sogar übertreffen.

Pressemitteilungen

Saubere Stadt: CDU kontert Geisels Awista-Vorwürfe

20.02.2019 |
Rüdiger Gutt

Im Streit zwischen Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Awista wegen wilder Müllkippen verteidigt die CDU-Ratsfraktion das Entsorgungsunternehmen: Geisel wolle von eigenem Versagen ablenken. Würde es der OB mit der Stadtsauberkeit ernst meinen, hätte er schon Ende 2017 das damals beantragte Anti-Müll-Konzept der CDU umsetzen müssen. Darin seien bereits bessere Reinigungsleistungen an Containerplätzen, mehr Unterflurcontainer und der probeweise Einsatz von Mülldetektiven gefordert worden, so die Union. Wenn OB Geisel möchte, dass die Awista mehr mache, müsse er die Verträge entsprechend...

Mehr »

OB Geisel versagt im Kampf gegen Müll

10.01.2019 |
Rüdiger Gutt

Die CDU-Ratsfraktion schaltet sich in die aktuelle Mülldebatte ein: Oberbürgermeister Thomas Geisel sei mit seiner Anfang 2018 gestarteten Kampagne für mehr Stadtsauberkeit gescheitert. Das zeige sich vor allem am schlechten Zustand vieler Containerplätze. Die CDU fordert daher erneut ein Anti-Müll-Konzept von der Verwaltung – mit besseren Reinigungsleistungen und mehr Kontrollen.

„Die Missstände an den Containerstandorten wurden bislang nicht abgestellt“, kritisiert Fraktionschef Rüdiger Gutt. Verantwortlich seien OB Geisel und das Ampelbündnis. Beide hätten im Dezember 2017 einen...

Mehr »

CDU unterstützt Luftreinhalteplan – Nein zu Fahrverboten

29.08.2018 |
Rüdiger Gutt und Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion lehnt Dieselfahrverbote in Düsseldorf weiterhin ab. Deshalb begrüßt sie den Entwurf des fortgeschriebenen Luftreinhalteplans der Bezirksregierung: Der neue Plan biete ein Bündel geeigneter Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität. Zur Unterstützung fordert die CDU von der Stadt, den Straßenverkehr mit einer „Grünen Welle“ im Fluss zu halten und den Umstieg auf Bus und Bahn attraktiver zu machen. Der Planentwurf der Regierungspräsidentin wird morgen in einer Sondersitzung von Verkehrs- und Umweltausschuss vorgestellt.

Hauptverursacher Schiffsverkehr...

Mehr »

Anfragen und Anträge

Anfrage: Energieeffiziente Beleuchtung in städtischen Gebäuden

26.03.2019 | Andreas Hartnigk

Anfrage: Welche Leuchtmittel-Arten werden in welchen städtischen Gebäuden vorrangig eingesetzt, uns wie beurteilt die Verwaltung die Leuchtmittel-Arten in Bezug auf das Strom-Einsparpotenzial, die Reduzierung des CO2-Ausstoßes und die Amortisationszeit?

Mehr »

Anfrage: Filtersäulen für saubere Luft in Düsseldorf?

21.03.2019 | Rüdiger Gutt

Anfrage: Wie bewertet die Verwaltung die neuen Möglichkeiten zur Reduzierung von Stickstoffdioxid (NO2) und Feinstaub (PM 10) durch die von der Stadt Stuttgart genutzten Filtersäulen, und könnte ein vergleichbarer Testlauf auch in Düsseldorf durchgeführt werden?

Mehr »