Aktuelle Grösse: 100%

Sport

Sport

Düsseldorf ist die sportlich aktivste Großstadt Deutschlands. Das ergab eine Bevölkerungsumfrage, die die CDU-Ratsfraktion im Sportausschuss beantragt hatte. Der Sportgedanke geht dabei weit über den klassischen Trainings- und Wettkampfbetrieb im Verein hinaus. Fragen der Gesundheit, Kinder- und Jugendhilfe, Bildung und Schule, Freizeit- und Stadtentwicklung, Umweltschutz sowie Integration und Inklusion sind Aufgabengebiete, dem sich der Sport in Zukunft stellen wird. Alle Akteure in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Vereinen müssen in diesen Handlungsfeldern zusammenwirken.

Die Hardware: Unsere Sportstätten

Die CDU-Ratsfraktion stärkt den organisierten und den individuell betriebenen Sport durch ihre Masterpläne. Alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt profitieren davon. Wir bauen neue Sport-, Kinderspiel- und Bolzplätze, entwickeln moderne Gesundheits- und Bewegungszentren, Schwimmbäder sowie Sporthallen und sanieren den Bestand, wir pflegen Wälder, Parks, Rheinauen, Düsseldorfer Seen und Grünanlagen, um vor der Haustüre grüne Oasen zur Bewegung nutzen zu können.

Die Software: unsere Vereine

Keimzelle des Sports sind nach wie vor die Sportvereine, – in Düsseldorf 361 mit 150.918 Mitgliedern – die einen erheblichen Beitrag zum Gemeinwohl in unserer Stadt leisten. Ihre umfangreiche ehrenamtliche Arbeit im organisierten Sport ist nicht zu ersetzen.

Neben dem Sport im Verein treiben viele Düsseldorfer ganz individuell und ungebunden Sport. Die sportlich aktivste Großstadt in Deutschland lädt ein zum Radfahren, Laufen, Walken, Skaten, Segeln, Rudern und Surfen.
 

Pressemitteilungen

Streit der Ampel lässt Sportsitzung platzen

13.11.2019 |
Dirk-Peter Sültenfuß und Stefan Wiedon

Die CDU-Ratsfraktion wirft SPD, Grünen und FDP Hinhalte-Taktik im Sportausschuss vor. Denn die Haushaltsberatungen wurden dort heute auf Antrag der Grünen abgebrochen und auf die Ratssitzung im Dezember vertagt. Hintergrund sei wohl ein Streit im Ampelbündnis über die weitere Ausrichtung der Sportpolitik, vermutet die CDU.

„Zum ersten Mal, seitdem ich mich in der Sportpolitik engagiere, konnte der Sportausschuss seinen eigenen Etat nicht beraten“, sagt der Vize-Vorsitzende im Ausschuss, Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, der dem Gremium seit 1994 angehört. Wegen der Länge der...

Mehr »

Offenlegung A.S.O-Vertrag: CDU sieht eigene Kritik an OB Geisel bestätigt

07.11.2019 |
Rüdiger Gutt

Statement von CDU-Fraktionschef Rüdiger Gutt zu Medienberichten über die Offenlegung des Vertrags zwischen A.S.O und Stadt Düsseldorf über die Ausrichtung des Grand Départs 2017:

„Die Täuschungen und Tricksereien beim Grand Départ holen OB Geisel jetzt durch die Vertragsoffenlegung erneut ein. Wir als CDU sehen uns in unserer Kritik aus den vergangenen Jahren bestätigt: Der OB hat die Bilanz der Tour de France geschönt. Seine Sponsoring-Bemühungen sind kläglich gescheitert. Alles, was mit VIP-Karten zu tun hatte, ist ein einziges Trauerspiel. Der Kleinen Kommission Grand...

Mehr »

CDU fordert Ideenwettbewerb für Miteinander der Generationen

06.11.2019 |
Andreas-Paul Stieber

Die CDU-Ratsfraktion will das Zusammenleben der Generationen in Düsseldorf stärken. „Statt einsam Stadt gemeinsam“ lautet die griffige Formel für ein Leitbild, das nach dem Willen der Union im Rahmen eines bundesweiten Ideenwettbewerbs entwickelt werden soll. Für die Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner sind laut CDU-Antrag, der heute in den Sozial- und Gesundheitsausschuss kommt, insgesamt 180.000 Euro an Haushaltsmitteln einzustellen. Die...

Mehr »

Anfragen und Anträge