Lob an Landesregierung für Sportförderung

Lob an Landesregierung für Sportförderung
06.04.2022
Dirk-Peter Sültenfuß, Stefan Wiedon

Positive Bilanz für den Düsseldorfer Sport: Seit 2019 wurden in der Landeshauptstadt 48 Vereine im Rahmen des NRW-Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ unterstützt. Für insgesamt 76 Projekte stellte die CDU-geführte Landesregierung rund 5,83 Millionen Euro zur Verfügung. Die CDU-Ratsfraktion dankt für die Investitionshilfen. Der Vereinssport in Düsseldorf sei damit „ein gutes Stück zukunftsfester aufgestellt“.

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, Vizevorsitzender im Sportausschuss, lobt das Engagement des Landes: „Die Unterstützung hat die Düsseldorfer Sportvereinen enorm nach vorn gebracht. Mit dem Geld der Landesregierung unter CDU-Ministerpräsident Hendrik Wüst konnten die Vereine gezielt in die Zukunft investieren. Konkret sind zahlreiche Umkleideräume saniert worden. Heizungs- und Flutlichtanlagen konnten durch modernste Energiespar-Anlagen ersetzt werden. Von dem Förderprogramm haben Sportstätten profitiert, die sich im Eigentum von Sportvereinen oder -verbänden befinden, gepachtet oder langfristig gemietet sind.“ 

Ratsherr Stefan Wiedon, sportpolitischer Fraktionssprecher, ergänzt: „Die großzügige Förderung des Landes ist bislang beispiellos. Insofern hoffe ich im Sinne unserer Sportvereine darauf, dass der Sport und die Sportförderung in NRW auch nach der Landtagswahl hohe Priorität haben. In Düsseldorf wird sich die CDU-Ratsfraktion weiterhin für moderne, klimafreundliche und gut ausgestattete Sportanlagen einsetzen. Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit dem Stadtsportbund zusammen.“