Frauen, Gleichstellung und Emanzipation

Aktuelle Grösse: 100%

Frauen, Gleichstellung und Emanzipation

Frauen, Gleichstellung und Emanzipation

Eine lebenswerte Gesellschaft braucht ein gleichberechtigtes Miteinander von Frauen und Männern. Gesellschaftliche Weiterentwicklung und die Gleichstellung der Geschlechter gehören für die CDU-Ratsfraktion zusammen. Mit der Umsetzung des Chancengleichheitsplans sorgen wir für berufliche Gleichberechtigung in der Verwaltung.  

Insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine wesentliche Voraussetzung für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern am Erwerbsleben und stellt Berufstätige vor besondere Herausforderungen. Durch den starken Ausbau von Leistungen und Angeboten zur Kinderbetreuung ermöglichen wir es in der Familienstadt Düsseldorf deshalb Frauen und Männern gleichermaßen weiterhin im Beruf erfolgreich zu sein.

Pressemitteilungen

CDU will mehr Still- und Wickelorte in der Stadt

21.03.2018 |
Sabine Schmidt

Gibt es in Düsseldorf genug Still- und Wickelmöglichkeiten für unterwegs? Die CDU-Ratsfraktion möchte ein solches Angebot für Familien in der City und den Stadtteilen ausweiten. Als Partner gefragt sind sowohl die Stadt mit dem Rathaus und weiteren Verwaltungsgebäuden als auch Einzelhandel und Gastronomie. Einen Antrag dazu stellt die Union morgen im Rat.

„Für Familien, die ihre Kinder unterwegs stillen, füttern oder wickeln möchten,...

Mehr »

Girls‘ Day bei der CDU: Jetzt anmelden!

31.01.2018 |
Sabine Schmidt

Am 26. April 2018 veranstaltet die CDU-Ratsfraktion ihren diesjährigen „Girls‘ Day“. Einen ganzen Tag erleben Schülerinnen im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren Politik aus nächster Nähe. Das Angebot ist interessant: Neben grundlegenden Informationen stehen ein Rathausbesuch und ein spannendes Planspiel zur Kommunalpolitik auf dem Programm.

Beim bundesweiten Girls‘ Day lernen Mädchen und junge Frauen Arbeitsfelder kennen, wo das weibliche Geschlecht noch in der Minderzahl ist. Dazu gehört nach wie vor die Politik. „Frauen sind hier genauso gefragt, ihr Wissen und Engagement...

Mehr »

CDU will Jungenkalender als App

27.10.2015 |
Sabine Schmidt und Andreas Auler

Die CDU-Ratsfraktion hält an ihrer Idee für einen Jungenkalender fest. Im Gleichstellungsausschuss stellte sie heute dazu einen Haushaltsbegleitantrag. Doch die Ampelvertreter verschoben die Beratungen auf die nächste Sitzung Anfang Dezember.

„Die Entscheidung wurde von der Ampel leider vertagt. Rot-Grün-Gelb braucht noch Zeit, um am Etat des Gleichstellungsbüros herumzudoktern. In der Schule nennt man so was: Hausaufgaben vergessen“, sagt Ratsfrau Sabine Schmidt, stellvertretende Ausschussvorsitzende.

Die CDU wollte eigentlich den Jungenkalender auf den Weg bringen. „Dieses...

Mehr »

Anfragen und Anträge