CDU-Idee: Preis für nachhaltige Mode

CDU-Idee: Preis für nachhaltige Mode
02.03.2020
André Simon und Klaus Mauersberger

Die CDU-Ratsfraktion will einen Nachhaltigkeits-Award für Mode einführen. Vergeben werden soll die Auszeichnung einmal im Jahr von der städtischen Wirtschaftsförderung und dem Verein Fashion Net. Düsseldorf als internationale Modestadt könne so für einen verantwortungsbewussten Lebensstil bei Kleidung und Zubehör werben, betont die CDU. Der Antrag der Union kommt am 21. April in den Wirtschaftsausschuss.

„Ein Nachhaltigkeits-Award passt sehr gut zu Düsseldorf als Mode-Metropole und setzt ein starkes Signal. Wir stellen den Antrag, dass die Verwaltung eine Preisvergabe prüfen und dafür ein Konzept erarbeiten soll“, sagt Ratsherr André Simon, Mitglied im Ausschuss.

Alleinstellungsmerkmal für Düsseldorf
Der CDU-Politiker sieht die Verbindung von nachhaltiger Mode mit dem Modestandort Düsseldorf als große Chance: „Nachhaltige Mode ist definitiv ein Thema, wo Düsseldorf ein Alleinstellungsmerkmal entwickeln kann. Mehr und mehr Menschen entscheiden sich für Kleidung, die ohne Belastungen für Umwelt und Klima gefertigt wurde und deren Material über Recycling wiederverwertbar ist.“ Auch die Einhaltung sozialer Standards spiele bei Kunden eine immer größere Rolle. „Faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen in den Herstellungsländern sind Käuferinnen und Käufern zunehmend wichtig.“

Konkret schlägt Simon vor, Düsseldorfer Player im Bereich Mode, die diese Qualitäten erfüllen, einmal jährlich auszuzeichnen: „Der Nachhaltigkeits-Preis soll sich an alle richten, die in Düsseldorf mit Fashion und Accessoires zu tun haben, wie etwa Designer und Designstudenten, Modeschneider, Showroom-Betreiber, Start-ups, Händler und Messeaussteller.“

Weiter fordert Simon die Erarbeitung einer visionären Strategie, wie das Thema nachhaltige Mode die notwendige Sichtbarkeit, Wertschätzung und Aufmerksamkeit in der Stadtgesellschaft, bei Konsumentinnen und Konsumenten sowie bei den Modeunternehmen erfahren kann.

Fashion Net als Partner
Nach Ansicht von Ratsherrn Klaus Mauersberger, dem Vize-Vorsitzenden im Wirtschaftsausschuss, ist Fashion Net bei der Preisvergabe der ideale Partner für die städtische Wirtschaftsförderung. „Mit seinem Netzwerk bringt der Verein seit 2013 hier am Standort Modemacher und Modeunternehmer erfolgreich zusammen. Das würde für einen klaren Düsseldorf-Bezug des Awards sorgen.“ Ziel sei, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit noch stärker in der Öffentlichkeit zu verankern. „Dabei sollen die lokalen Angebote gewürdigt werden“, so Mauersberger.