CDU-Glückwünsche für neue Leitung des Seniorenrats

Aktuelle Grösse: 100%

CDU-Glückwünsche für neue Leitung des Seniorenrats

Andreas-Paul Stieber
Andreas-Paul Stieber: „Miteinander leben und aufeinander achten: Gemeinsam mit dem Seniorenrat wollen wir das Zusammenleben der Generationen in Düsseldorf stärken.“
26.04.2019 |
Andreas-Paul Stieber

Die CDU-Ratsfraktion gratuliert der neu gewählten Spitze des Düsseldorfer Seniorenrats, der heute seine konstituierende Sitzung hatte. Ulrike Schneider übernimmt den Vorsitz zunächst für ein Jahr. Ihre Stellvertreter sind Gisela Theuringer und Thomas Fellmerk. Abschied nahm der bisherige Vorsitzende Georg Jungbluth.

Ratsherr Andreas-Paul Stieber, Vorsitzender im Gesundheits- und Sozialausschuss, dankte Jungbluth: „Er hat das Gremium mit Geschick geleitet und hinterlässt seinen Nachfolgern ein wohlbestelltes Feld.“

Nun freut sich Stieber auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Seniorenrat: „Gemeinsam wollen wir den sozialen Zusammenhalt in Düsseldorf stärken. Ich bin dankbar, dass sich dabei Menschen über 60 Jahre so engagiert einbringen und der Seniorenrat seinen besonderen Beitrag leistet.“

Ziel sollte sein, dass sich überall in der Stadt die Generationen noch besser begegnen können, so Stieber. „Miteinander leben und aufeinander achten: Dafür braucht es Möglichkeiten und ein Bewusstsein. Bei Bedarf müssen Hürden für die Älteren abgebaut und Nachteile ausgeglichen werden. Düsseldorf ist eine Stadt für alle. Der Seniorenrat ist eine verlässliche Kraft, die diesen Anspruch politisch und sozial sehr ernst nimmt.“