Antrag: Versorgungsengpass bei Pflege beheben – mehr Flächen für Pflege bereitstellen

Aktuelle Grösse: 100%

Antrag: Versorgungsengpass bei Pflege beheben – mehr Flächen für Pflege bereitstellen

27.02.2020 | Dr. Alexander Fils
Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zu entwickeln, das darstellt, wie in künftigen Bauleitplanverfahren der Anteil von Flächen für Pflegeeinrichtungen deutlich erhöht werden kann.

Darüber hinaus wird die Verwaltung gebeten, zu prüfen, welche weiteren Möglichkeiten bestehen, damit zusätzliche Flächen zur Errichtung von Pflegeheimen bereitgestellt werden können.

Begründung:

In Düsseldorf fehlen derzeit mehr als 1.400 Pflegeplätze. Dies geht aus dem aktuellen Bericht zur Pflegebedarfsplanung hervor, der kürzlich im Ausschuss für Gesundheit und Soziales vorgestellt wurde. Dabei steigt aufgrund der höheren Einwohnerzahlen auch der Bedarf an Pflegeplätzen.

So ging man bisher von einem Bedarf an 5.900 stationären Pflegeplätzen für das Jahr 2020 und rund 6.300 Plätzen bis zum Jahr 2025 aus. Inzwischen hat sich die Einwohnerzahl der Landeshauptstadt aber um weitere 40.000 auf 642.304 Einwohnerinnen und Einwohner[1] erhöht. Dadurch sind bereits heute schon rund 6.300 Plätze notwendig. Auch der Bedarf bis 2025 dürfte sich deutlich erhöhen. Dem stehen zurzeit nur 4.853 Plätze[2] gegenüber.[3]

Für die CDU-Ratsfraktion ist eine gute und verlässliche Pflege von zentraler Bedeutung. Um den gestiegenen Bedarf an Pflegeplätzen zu decken, müssen dringend neue Pflegeeinrichtungen in der Landeshauptstadt entstehen, da bereits heute deutliche Versorgungsengpässe bestehen. Hier müssen schnellstmöglich zusätzliche Flächen bereitgestellt werden.




[1] Stand 31.12.2018.

[2] Stand 31.07.2018.

[3] Vgl. Vorlage AGS/020/2019.