Anfrage: Ergebnisse der Lärmmessungen am Abstellbahnhof Düsseldorf

Aktuelle Grösse: 100%

Anfrage: Ergebnisse der Lärmmessungen am Abstellbahnhof Düsseldorf

10.01.2019 | Rüdiger Gutt
Anfrage:
  1. Wurden im Umfeld des Abstellbahnhofs Düsseldorf inzwischen qualifizierte Schallimmissionsschutzmessungen durchgeführt, wenn ja, welche Ergebnisse konnten erzielt werden, wenn nein, warum nicht?
  2. Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung, die Lärmbelastung für die Bürgerinnen und Bürger rund um den Düsseldorfer Abstellbahnhof zu verringern, und wie bewertet sie die rechtliche Situation entsprechende Maßnahmen durchzusetzen?
Begründung:

Der Abstellbahnhof Düsseldorf zwischen Wersten und Eller war in den vergangenen Monaten Gegenstand zahlreicher Diskussionen in Medien und Politik. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hatten über mit laufendem Motor längere Zeit abgestellte Dieselloks und die damit verbundene Lärm- und Abgasbelastung beklagt.

Der Ausschuss für Umweltschutz hat sich auf Initiative der CDU-Ratsfraktion und der Bezirksvertretung 8 bereits mehrfach mit den Bürgerbeschwerden rund um den Bahnhof befasst.

In der Sitzung am 17.04.2018 erklärte dann die Verwaltung, dass die DB-Regio AG, die DB-Netz AG und das Eisenbahnbundesamt nunmehr zugesagt hätten, an einem Schallgutachten mitzuwirken. Somit sei eine qualifizierte Schallimmissionsschutzmessung möglich, die es erlaube die Betriebsabläufe zu beurteilen und mögliche Maßnahmen zu bewerten. Ergebnisse sollten ab September 2018 vorliegen.

Für die CDU-Ratsfraktion hat der Schutz der Menschen vor Lärm hohe Priorität. Daher möchten wir uns über die aktuelle Entwicklung dieses Falls informieren.