Personal, Technik und Organisation

Aktuelle Grösse: 100%

Personal, Technik und Organisation

Personal und Organisation

Düsseldorf kann stolz sein auf seine Verwaltung. Deren Angebote sind so, wie Bürgerinnen und Bürger sie sich wünschen – vielfältig, serviceorientiert und persönlich. Dahinter steht ein Verständnis von kommunaler Aufgabenerfüllung, für das wir als CDU-Ratsfraktion werben: Die Düsseldorfer Ämter und Institute wie auch die städtischen Tochterunternehmen sind moderne Dienstleister.

Die Verwaltung der Landeshauptstadt ist mit über 9.500 Beschäftigten größter Arbeitgeber der Stadt, davon sind 55 Prozent Frauen. Der Anteil schwerbehinderter Menschen liegt mit fast sieben Prozent über den gesetzlichen Vorgaben. Die Stadtverwaltung legt großen Wert auf Ausbildung und Qualifizierung. Das bringt gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und garantiert einen gleichbleibend guten Service. Engagierten Nachwuchskräften bieten sich interessante Perspektiven in 30 Berufen. Mehr als 500 junge Leute sind zurzeit in der Ausbildung.

Die Stadt ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber: Flexible Arbeitszeitmodelle machen es Eltern leicht, Kinderbetreuung und Beruf besser in Einklang zu bringen. Damit wird Düsseldorf seiner sozialpolitischen Verantwortung vorbildlich gerecht.

Pressemitteilungen

Trotz CDU-Antrag: Ampel beharrt auf Stellenabbau in Kinderbücherei Hassels

18.01.2019 |
Marcus Münter

Die CDU-Ratsfraktion wollte gestern im Kulturausschuss die Zukunft der Kinderbücherei Hassels „In der Donk“ sichern: Die von Oberbürgermeister Thomas Geisel angeordneten Stellenstreichungen sollten zurückgenommen werden. Doch die Ampelmehrheit aus SPD, Grünen und FDP stellte sich quer. Die Folge: Ab 2021 wird sich nur noch eine Halbtagskraft statt bisher drei um die Kinder in der Bücherei kümmern. Die CDU findet das beschämend. Sie sieht den Stadtteil Hassels und seine jüngsten Bewohner von OB Geisel und der Ampel „bildungspolitisch im Stich gelassen“.

Ratsherr Marcus Münter,...

Mehr »

Straßen, Brücken, Parkautomaten und Jugend-Verkehrsschule: CDU fordert Verbesserungen

06.11.2018 |
Andreas Hartnigk

Morgen im Verkehrsausschuss macht die CDU-Ratsfraktion Mängel im städtischen Verkehrsmanagement zum Thema ihrer Haushaltsanträge. Konkret fordert die CDU dringend mehr Geld für den Unterhalt von Straßen und Brücken. Für die Jugend-Verkehrsschule in Rath soll endlich ein Neubau geplant werden. Zudem möchten die Christdemokraten die Düsseldorfer Parkscheinautomaten umrüsten lassen und bedienfreundlicher machen.

Fraktionsvize Andreas Hartnigk, stellvertretender Vorsitzender im Verkehrsausschuss, kritisiert die „Substanzschwäche“ der städtischen Infrastruktur seit Jahren: „Straßen und...

Mehr »

CDU beantragt Förderung für Azubis und Ausbilder im Erzieherberuf

05.11.2018 |
Florian Tussing

Angehende städtische Erzieherinnen und Erzieher sowie deren Ausbilder finanziell zu unterstützen – das schlägt die CDU-Ratsfraktion aktuell in einem Haushaltsantrag für den Jugendhilfe-Ausschuss vor. Ziel ist es, die Ausbildung attraktiver zu machen und dadurch mehr junge Menschen für den Beruf zu begeistern. Denn in städtischen Kindertagesreinrichtungen fehlt pädagogischer Nachwuchs. Auch deshalb komme der Ausbau von Betreuungsplätzen nicht...

Mehr »

Anfragen und Anträge

Anfrage: Digitalisierungsoffensive

10.01.2019 | Pavle Madzirov

Anfrage: Wie erklärt sich der kurzfristig gemeldete Finanzbedarf von 4,7 Millionen Euro, und warum wurde dieser erst nach Haushaltsberatung im zuständigen Personal- und Organisationsausschusses festgestellt?

Mehr »