Düsseldorf erhält 195 Millionen Euro für Rheinbahn

Aktuelle Grösse: 100%

Düsseldorf erhält 195 Millionen Euro für Rheinbahn

Andreas Hartnigk
Andreas Hartnigk: „Die CDU-geführte Landesregierung entlastet Düsseldorf bei der Sanierung maroder Stadtbahnen.“
10.07.2019 |
Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt, dass die Rheinbahn im Rahmen der Vereinbarung „Kommunale Schiene“ 195,3 Millionen Euro vom Land für Erneuerungsinvestitionen bekommt. Damit solle das Netz der Straßenbahnen und Stadtbahnen in Düsseldorf verbessert werden, so die CDU.

„Die CDU-geführte Landesregierung lässt die Kommunen nicht allein. An die Rheinbahn fließen mehr als 195 Millionen Euro“, sagt Ratsherr Andreas Hartnigk, Vizevorsitzender im Verkehrsausschuss. „Damit wird Düsseldorf bei der Sanierung gerade maroder Stadtbahnen erheblich entlastet.“

Hartnigk erwartet von dem Investitionsprogramm aber auch ein ‚Upgrade‘: „Der CDU-Ratsfraktion ist wichtig, dass alles auf den heutigen Stand der Technik gebracht wird. Die Chancen der Digitalisierung müssen genutzt werden.“

Erneuerungsbedarf von 2,6 Milliarden Euro bei Stadtbahnen, Gleisen, Haltestellen
Im März dieses Jahres war ein Gutachten des Landesverkehrsministeriums zum Erneuerungsbedarf an Schienen in den Städten des Landes öffentlich geworden. Nach den von der Landesregierung ermittelten Zahlen beträgt der Erneuerungsbedarf insgesamt 2,6 Milliarden Euro. Das Land übernimmt damit jetzt 38 Prozent der Kosten. In der Rahmenvereinbarung heißt es weiterhin dazu, dass das Land einen zügigen Maßnahmenbeginn erwarte.