Aktuelle Grösse: 100%

Presseinformationen

Trotz CDU-Antrag: Ampel beharrt auf Stellenabbau in Kinderbücherei Hassels

18.01.2019 |
Marcus Münter

Die CDU-Ratsfraktion wollte gestern im Kulturausschuss die Zukunft der Kinderbücherei Hassels „In der Donk“ sichern: Die von Oberbürgermeister Thomas Geisel angeordneten Stellenstreichungen sollten zurückgenommen werden. Doch die Ampelmehrheit aus SPD, Grünen und FDP stellte sich quer. Die Folge: Ab 2021 wird sich nur noch eine Halbtagskraft statt bisher drei um die Kinder in der Bücherei kümmern. Die CDU findet das beschämend. Sie sieht den Stadtteil Hassels und seine jüngsten Bewohner von OB Geisel und der Ampel „bildungspolitisch im Stich gelassen“.

Ratsherr Marcus Münter,...

Mehr »

CDU will nahtlosen Übergang bei Eishalle Benrath

15.01.2019 |
Dirk-Peter Sültenfuß und Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion fordert Klarheit für die Zukunft der Eissporthalle Benrath, bis ein Neubau steht. Dazu gehöre ein geordneter und nahtloser Übergang ohne vorzeitige Schließung. Der laufende Betrieb in der Paulsmühle müsse bis zuletzt aufrechterhalten und finanziell gesichert werden. Zudem, so die CDU, soll die Stadt dafür sorgen, dass die neue Halle genug Tribünenplätze und Umkleideräume bekommt. Das Verwirrspiel von Ampelvertretern und Verwaltung um die Abriss- und Neubaupläne habe dem Eissport im Düsseldorfer Süden bereits schwer geschadet.

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß,...

Mehr »

OB Geisel versagt im Kampf gegen Müll

10.01.2019 |
Rüdiger Gutt

Die CDU-Ratsfraktion schaltet sich in die aktuelle Mülldebatte ein: Oberbürgermeister Thomas Geisel sei mit seiner Anfang 2018 gestarteten Kampagne für mehr Stadtsauberkeit gescheitert. Das zeige sich vor allem am schlechten Zustand vieler Containerplätze. Die CDU fordert daher erneut ein Anti-Müll-Konzept von der Verwaltung – mit besseren Reinigungsleistungen und mehr Kontrollen.

„Die Missstände an den Containerstandorten wurden bislang nicht abgestellt“, kritisiert Fraktionschef Rüdiger Gutt. Verantwortlich seien OB Geisel und das Ampelbündnis. Beide hätten im Dezember 2017 einen...

Mehr »

CDU erfreut: Bund macht Erzieherausbildung attraktiver

20.12.2018 |
Florian Tussing

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt die Offensive der Bundesregierung, wodurch die schulische Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern in Kindertagesstätten deutschlandweit mit rund 300 Millionen Euro unterstützt werden soll. Dies werde auch in Düsseldorf dem Fachkräfte-Engpass entgegenwirken und den Beruf attraktiver machen, ist sich die CDU sicher. Das Bundesfamilienministerium hatte in einer Studie ausrechnen lassen, bis zum Jahr 2030 würden in den deutschen Kitas annähernd 200.000 Erziehende fehlen.

Ratsherr Florian Tussing, Vizevorsitzender im Jugendhilfeausschuss, freut sich: „Im...

Mehr »

CDU verhindert Stellenkürzungen an der Musikschule

14.12.2018 |
Pavle Madzirov

Auf Druck der CDU-Ratsfraktion hat Oberbürgermeister Thomas Geisel geplante Stellenstreichungen an der Clara-Schumann-Musikschule rückgängig gemacht. Im Ergebnis bleiben der Schule nun 10,5 Stellen erhalten. Die CDU wertet den von ihr erwirkten Schritt als wichtigen Erfolg für die Familien in Düsseldorf.

Ratsherr Pavle Madzirov, Mitglied im Kulturausschuss, erklärt: „OB Geisel kann nicht auf Dauer gegen die Düsseldorfer Familien Politik machen. Das musste er gestern im Rat einsehen. Wir als CDU haben dafür gesorgt, dass der OB einen Teil der Stellenkürzungen an der städtischen...

Mehr »

CDU unterstützt koptisch-orthodoxe Gemeinde Düsseldorf

30.11.2018 |
Friedrich G. Conzen

Das Puppentheater Helmholtzstraße spielt am kommenden Sonntag, 2. Dezember 2018, um 14 Uhr in der Bunkerkirche in Düsseldorf-Heerdt (Pastor-Klinkhammer-Platz 1, 40549 Düsseldorf) für die Kinder der koptisch-orthodoxen Gemeinde St. Maria. Aufgeführt wird das „Das kunterbunte Weihnachtsfest“. Dank der Vermittlung von Bürgermeister Friedrich G. Conzen findet ein solches Gastspiel nun schon zum zweiten Mal statt. „Im Jahr 2013 waren die Puppenspieler bereits zu Gast bei der koptischen Gemeinde. Die Freude der Kleinen war damals unbeschreiblich groß. Ich bin dem Puppentheater Helmholtzstraße...

Mehr »

CDU setzt auf Digitalisierung in der Kultur

26.11.2018 |
Friedrich G. Conzen und Pavle Madzirov

Die CDU-Ratsfraktion will den Einsatz digitaler Medien in der Vermittlung von Kunst und Kultur vorantreiben. Konkret hat die Fraktion die Entwicklung einer App beantragt, die eine Übersicht über das vielfältige Düsseldorfer Kulturangebot geben soll. Zudem möchte die CDU, dass die hiesigen Museen künftig auch die Möglichkeiten von erweiterter und virtueller Realität nutzen, um vor allem mehr junge Leute anzusprechen. Beide Vorschläge lehnte die Ampelmehrheit aus SPD, Grünen und FDP im Kulturausschuss ab.

Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Vorsitzender im Ausschuss, hätte gern eine...

Mehr »

CDU dankt Land: Mehr Geld für Düsseldorf durch Integrationspauschale

23.11.2018 |
Pavle Madzirov

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt die Entscheidung der schwarz-gelben NRW-Landesregierung zur Integrationspauschale. Erstmals leitet das Land die Gelder des Bundes zur Integration direkt und in voller Höhe an die Städte und Gemeinden weiter. Dadurch bekommt Düsseldorf im nächsten Jahr zusätzlich 3,3 Millionen Euro für die Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten.

Ratsherr Pavle Madzirov, integrationspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, zeigt sich erfreut: „Der CDU-geführten Landesregierung gebührt Dank. Sie hält ihr Wahlversprechen und setzt damit auch ein starkes und...

Mehr »

CDU unterstützt Komödie Düsseldorf

20.11.2018 |
Friedrich G. Conzen

Die CDU-Ratsfraktion bekennt sich zum Erhalt der Komödie Düsseldorf an der Steinstraße. Die Verwaltung will am Donnerstag im Kulturausschuss beschließen lassen, dass die Komödie 50.000 Euro für 2018 und für die Jahre 2019 und 2020 jeweils bis zu 150.000 Euro als Zuschüsse von der Stadt erhält. Die CDU wird dem Vorschlag zustimmen.

Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Vorsitzender im Kulturausschuss, erklärt: „Das Boulevard-Theater ist seit jeher eine feste Größe in der vielfältigen Düsseldorfer Bühnenlandschaft. Die Komödie Düsseldorf ist beim Publikum sehr beliebt. Rund 60.000...

Mehr »

Freie Szene erhält mehr Förderung vom Land

19.11.2018 |
Stefan Wiedon

Die CDU-geführte Landesregierung von NRW fördert die freie Szene in Düsseldorf im Bereich der darstellenden Künste mit mehr Geld. Darauf weist die CDU-Ratsfraktion hin. Seit diesem Jahr fließen 1,6 Millionen Euro jährlich in die Landeshauptstadt. Das sind über 400.000 Euro mehr als bisher.

Ratsherr Stefan Wiedon, Mitglied im Kulturausschuss, lobt die Landesregierung: „Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen beseitigt mit ihrer Stärkungsinitiative die jahrelange Unterfinanzierung in der Kunst- und Kulturförderung. Auf diese Weise werden die Versäumnisse unter...

Mehr »

Seiten