Aktuelle Grösse: 100%

Presseinformationen

Ed-Sheeran-Streit: Schallende Ohrfeige für OB Geisel

29.06.2018 |
Rüdiger Gutt

Nachdem Ed Sheeran nun an zwei Abenden in der Schalker Veltins-Arena spielen wird, sieht sich die CDU-Ratsfraktion in ihrem Eintreten für die Esprit-Arena in der Debatte der letzten Wochen bestätigt. Zudem entpuppe sich die bisherige Drohkulisse gegenüber der Politik zugunsten des Messeparkplatzes als überzogen, so die Union. Für Oberbürgermeister Geisel sei das Umschwenken des Tourneeveranstalters auf Gelsenkirchen als schallende Ohrfeige zu werten.

„Wir als CDU haben immer gesagt: Ed Sheeran soll in der Düsseldorfer Esprit-Arena auftreten“, betont Fraktionschef Rüdiger Gutt. „Zu...

Mehr »

Todesfalle toter Winkel: CDU beantragt Warnsysteme für Lkw der Stadt

19.06.2018 |
Andreas Hartnigk

Die CDU-Ratsfraktion will tragische Lkw-Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern vermeiden. Auf ihren Antrag hin soll die Verwaltung prüfen, wie Laster von Stadt, städtischen Firmen und Awista mit Abbiege-Assistenz- und Kamera-Monitor-Systemen ausgerüstet werden können. Sie warnen Lastwagen-Fahrer beim Rechtsabbiegen vor Personen im toten Winkel. Ziel der CDU ist es, Stadt und Bund zum Handeln zu bewegen: Die Serie schlimmer Unfälle müsse endlich gestoppt werden...

Mehr »

OB Geisel bestätigt CDU-Sorge: Städtische Musikschule wird kaputtgespart

15.06.2018 |
Pavle Madzirov

Mehr als 2.500 Kinder können auf unbestimmte Zeit nicht am Unterricht der Clara-Schumann-Musikschule teilnehmen. Mit diesen erschütternden Fakten wartete Oberbürgermeister Geisel in der gestrigen Ratssitzung auf. OB Geisel und die Ratsmehrheit von SPD, Grünen und FDP werden 17 Musiklehrerstellen streichen, keine neuen Unterrichtsräume und kein zusätzliches Geld für den Musikunterricht zur Verfügung stellen!

„Die gestrige Diskussion war ein Skandal. OB Geisel und die Ampel sparen die Musikschule kaputt“, echauffiert sich Bildungsexperte Pavle Madzirov. „Statt endlich einzusehen,...

Mehr »

CDU gratuliert: Kulturdezernent Lohe erhält Ehrenring

14.06.2018 |
Rüdiger Gutt und Friedrich G. Conzen

Die CDU-Ratsfraktion beglückwünscht Kulturdezernent Hans-Georg Lohe zur Auszeichnung mit dem Ehrenring des Rates. Der Beigeordnete wird damit für seine Verdienste um die Stadt Düsseldorf gewürdigt.

Fraktionschef Rüdiger Gutt gratuliert: „Wir freuen uns, dass Hans-Georg Lohe nach zwölfjähriger Amtszeit der Ehrenring vom Rat verliehen wurde. Als Dezernent hat er sich um das Wohl und Ansehen von Düsseldorf verdient gemacht. Die Zusammenarbeit mit ihm schätzen wir als CDU sehr. Auch für die kommenden Jahre wünschen wir ihm für seinen wichtigen Aufgabenbereich weiterhin viel Erfolg,...

Mehr »

Ed Sheeran: CDU gegen Sondergenehmigung für Open-Air-Fläche

12.06.2018 |
Rüdiger Gutt

Die CDU-Ratsfraktion hat sich gestern Abend gegen eine Ausnahmegenehmigung für die Open-Air-Fläche auf dem Messeparkplatz ausgesprochen. Dort soll im Juli das Ed-Sheeran-Konzert stattfinden. Die CDU-Mitglieder im Planungsausschuss werden daher das Areal nicht für die gewünschte Nutzung freigeben. Die Bedenken wegen des Zeitdrucks, der eine sorgfältige Prüfung der Antragsunterlagen unmöglich mache, hätten den Ausschlag gegeben, begründet die Union ihre Entscheidung.

„Der enorme Zeitdruck, der aufgebaut wurde, um das Ed-Sheeran-Konzert kurzfristig nach Düsseldorf zu holen, ist...

Mehr »

CDU: Studenten, Schüler und Azubis gratis in städtische Museen

05.06.2018 |
Friedrich G. Conzen

Einen eigenen Vorschlag zur kostenlosen Nutzung des Kulturangebots präsentiert die CDU-Ratsfraktion morgen im Kulturausschuss: Sie will allen Studierenden an den staatlichen Düsseldorfer Hochschulen sowie allen Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern in Düsseldorf freien Eintritt in die städtischen Kulturinstitute gewähren. Gekoppelt wäre der Gratiszugang an die Vorlage des Studenten-, Schüler- und Azubiausweises. Anders als beim...

Mehr »

Plakate auf der Heine-Allee: CDU will klare Regelung

30.05.2018 |
Andreas Hartnigk und Giuseppe Saitta

Die CDU-Ratsfraktion verlangt eine eindeutige rechtliche Regelung für Plakate privater Firmen oder Anbieter auf dem Mittelstreifen der Heinrich-Heine-Allee. Die jüngste Werbeplakatierung für das Circus-Theater Roncalli habe ein Ausmaß erreicht, das eine Vorgabe der Stadtverwaltung dringend nötig mache, so die CDU.

„Die Anzahl der Plakate auf dem Mittelstreifen und im Stadtgebiet hat sich aktuell verdreifacht. Das ist so nicht angebracht und auch nicht vertretbar“, kritisiert Ratsherr Giuseppe Saitta, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion. „Hier müssen klare Grenzen...

Mehr »

CDU mahnt zu maßvollem Wohnungsbau in Benrath

30.05.2018 |
Andreas Hartnigk und Dr. Karl-Heinz Graf

Klare Unterstützung für die Bürgerinitiative „Lebenswerte Paulsmühle“ kommt von der CDU-Ratsfraktion. Auf der gestrigen Versammlung der Initiative sprachen sich Ratsherr Andreas Hartnigk und Bezirksbürgermeister Dr. Karl-Heinz Graf gegen ein Übermaß an Wohnungsbau nördlich und südlich der Paulsmühlenstraße sowie auf dem ehemaligen Outokumpo/Nirosta-Gelände an der Hildener Straße aus. Beide warnten vor einem Verkehrskollaps in Benrath. Den würden der Zuzug der Menschen und der tägliche Nutzerstrom zum neuen Albrecht-Dürer-Berufskolleg mit sich bringen.

Ratsherr Andreas Hartnigk,...

Mehr »

Eishalle Benrath: CDU schlägt Neubau zusammen mit Schwimmbad vor

28.05.2018 |
Dirk-Peter Sültenfuß

Die CDU-Ratsfraktion macht sich Gedanken über die Zukunft der Eissporthalle Benrath. Deren Betrieb wird derzeit noch von einer Stiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf finanziert. Doch 2019 soll damit Schluss sein. Dann würden Halle und Grundstück an die Stadt gehen. Ein weiteres Problem ist mittelfristig der erhebliche Sanierungsbedarf. Die CDU fragt morgen im Sportausschuss nach den Plänen der Stadt für die Halle. Ein Neubau in Kombination mit einem...

Mehr »

Kündigung der Stadtsprecherin: „Risse im System Geisel“

28.05.2018 |
Rüdiger Gutt

Die CDU-Ratsfraktion sieht die gestrige Eigenkündigung von Stadtsprecherin Kerstin Jäckel-Engstfeld als weiteren Beleg für OB Geisels fragwürdiges Führungsverhalten und seine „Hinterzimmer-Politik“. Dies habe der Kommunikationschefin die Arbeit letztlich unmöglich gemacht.

Fraktionsvorsitzender Rüdiger Gutt beurteilt die Entwicklung kritisch: „Wir müssen feststellen: Das Klima in der Führungsetage im Rathaus ist frostig, keineswegs kollegial und verbindlich. Dabei hat Thomas Geisel bei Amtsantritt ausdrücklich eine neue Führungskultur angekündigt. Doch statt Vertrauen und Rückhalt...

Mehr »

Seiten