Uni-Weltsommerspiele als tolle Chance für Düsseldorf und Region

Uni-Weltsommerspiele als tolle Chance für Düsseldorf und Region
17.05.2021
Dirk-Peter Sültenfuß und Stefan Wiedon

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt, dass Düsseldorf zusammen mit anderen Städten der Rhein-Ruhr-Region im Juli 2025 Gastgeberin für die Sommerspiele des Hochschulsports „FISU World University Games“ sein wird. Damit würden sich die Landeshauptstadt und das Umland auch für weitere internationale Sportevents empfehlen, betont die CDU.

Ratsherr Dirk-Peter Sültenfuß, Vizevorsitzender im Sportausschuss, ist begeistert: „Das ist ein starkes weltweites Signal – und auch eine tolle Chance für Düsseldorf, sich als Sportstadt zu präsentieren. Wir als CDU freuen uns sehr, dass Athletinnen und Athleten der Uni-Weltsommerspiele sowie Freiwillige und Offizielle hier zu Gast sein werden. Wichtig ist uns dabei: Die ‚World University Games‘ schweißen die Landeshauptstadt mit dem Ruhrgebiet und dem umliegenden Rheinland zusammen. Als starkes Team empfiehlt sich die gesamte Region damit für weitere sportliche Großereignisse. Nach den Olympischen Spielen sind die Studierenden-Games das größte Multi-Sportevent.“

Ratsherr Stefan Wiedon, sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, unterstreicht: „Die CDU setzt sich für innovative und auch nachhaltige Veranstaltungskonzepte ein, die für weite Teile der Bevölkerung attraktiv sind. Hier haben die internationalen Hochschul-Sportspiele Vorbildcharakter. Denn sie begeistern ein großes Publikum und werden schon vorhandene Sportstätten nutzen, ohne dass neue gebaut werden müssen. Zudem stärken die Games Wirtschaft und Tourismus gerade auch in Düsseldorf – etwa durch zahlreiche Übernachtungen. Doch das Beste sind die spannenden Wettkämpfe, der interkulturelle Austausch und die Impulse der Spiele für den Breiten- und Spitzensport. Darauf freuen wir uns als CDU ganz besonders.“