Rahmenvertrag soziale Hilfen: CDU erreicht Verlängerung

Aktuelle Grösse: 100%

Rahmenvertrag soziale Hilfen: CDU erreicht Verlängerung

Andreas-Paul Stieber und Florian Tussing
Andreas-Paul Stieber (l.) und Florian Tussing: „Dank der CDU-Ratsfraktion hat die Stadtspitze endlich gehandelt.“
20.09.2018 |
Andreas-Paul Stieber und Florian Tussing

Die CDU-Fraktion begrüßt die Verlängerung des Rahmenvertrags mit den Trägern der freien Wohlfahrtspflege. In der Sache hatte die CDU mit einer Anfrage für die heutige Ratssitzung Druck gemacht. Offensichtlich habe OB Thomas Geisel noch vor Sitzungsbeginn reagiert, um sich nicht dem Vorwurf der Untätigkeit auszusetzen, so die Union. Entsprechend konnte sie ihre Anfrage zurückziehen.

Ratsherr Andreas-Paul Stieber, Vorsitzender im Sozialausschuss, zeigt sich zufrieden: „Dank der CDU-Ratsfraktion hat die Stadtspitze endlich gehandelt.“ Das sei ein schöner Erfolg für die Christdemokraten. „Der Rahmenvertrag für soziale Hilfen, der Ende dieses Jahres abgelaufen wäre, geht nun verlässlich in die Verlängerung. Damit haben die Wohlfahrtsverbände Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre.“

Ratsherr Florian Tussing, stellvertretender Vorsitzender im Jugendhilfe-Ausschuss, ergänzt: „Für Familien-, Kinder- und Jugendförderung, aber auch für Bildungs- und Integrationsaufgaben sowie für Gesundheitsvorsorge in Düsseldorf wurde auf Drängen der CDU-Fraktion ein wichtiges und wesentliches Zeichen gesetzt. Das sichert den sozialen Frieden in unserer Stadt.“