Musikschule: CDU fordert von OB Geisel Ende des Spardiktats

Aktuelle Grösse: 100%

Musikschule: CDU fordert von OB Geisel Ende des Spardiktats

08.11.2019 |
Pavle Madzirov

Statement von CDU-Ratsherrn Pavle Madzirov, Vorsitzender im Personal- und Organisationsausschuss sowie Mitglied im Kulturausschuss, zum Entwicklungskonzept für die städtische Clara-Schumann-Musikschule:

„Das ist kein brauchbares Konzept, sondern ein Bildungsverhinderungs-Programm zu Lasten von Lehrenden und Lernenden. OB Geisel lässt Kinder, Eltern und Lehrkräfte brutal im Stich. Er unternimmt zu wenig, um die lange Warteliste an der Clara-Schumann-Musikschule abzubauen. Stattdessen spart er wegen ‚Verwaltung 2020‘ weiterhin elf Lehrerstellen ein und schafft mit der geänderten Gebührensatzung ein Bürokratiemonster.

Die CDU-Fraktion fordert von OB Geisel ein Ende des Spardiktats: Der OB soll alle Stellenkürzungen sofort rückgängig machen und frei werdende Stellen unverzüglich nachbesetzen. Um die Qualität des Unterrichts zu sichern, sollen Musikpädagoginnen und Musikpädagogen fest angestellt werden. Wir als CDU sind gegen den Einsatz von freiberuflichen Lehrkräften, die dann an den privaten Musikschulen fehlen.

Gute Bildung kostet Geld. Anders als OB Geisel und seine Ampel ist die CDU bereit, zu investieren, damit Kinder und Jugendliche an der städtischen Musikschule optimal gefördert werden können. Unseren Forderungen werden wir durch politische Anträge in den laufenden Haushaltsberatungen Nachdruck verleihen. Unser Ziel bleibt: mehr Bildungsangebote an der Clara-Schumann-Musikschule für die Düsseldorfer Familien.“