Mehr Schutz für Kernbereiche und Bevölkerung

Aktuelle Grösse: 100%

Mehr Schutz für Kernbereiche und Bevölkerung

Rolf Tups und Friedrich G. Conzen
Rolf Tups (l.) und Friedrich G. Conzen regen Lösungen für die Corona-Krise an.
01.04.2020 |
Rolf Tups und Friedrich G. Conzen

Die CDU-Ratsfraktion drängt auf eine bessere Versorgung mit Schutzausrüstung:

Fraktionsvorsitzender Rolf Tups: „Die CDU fordert, dass Beschäftigte bei der Stadt und den sozialen Trägern besonders wirksam geschützt werden. Uns geht es vor allem um die Kernbereiche, die das gesellschaftliche Leben in Düsseldorf aufrechterhalten, wie Feuerwehr, Rettungsdienst, Pflege und Kita. Die Stadtspitze muss unbedingt sicherstellen, dass hier ausreichend medizinische Masken, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen.“

Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Mitglied des Fraktionsvorstands und Vorsitzender im Kulturausschuss: „Die Stadt muss auch den Schutz der Düsseldorfer Bevölkerung vor Corona verbessern. Andere Städte rufen zum Tragen von einfachen Masken auf und unterstützen deren Herstellung. Diesem Beispiel sollte Düsseldorf folgen. Die CDU-Fraktion schlägt vor: OB Geisel soll die spielfreie Zeit von Deutscher Oper am Rhein und Schauspielhaus nutzen und die dortigen Schneidereien mit dem Nähen von Behelfsmasken beauftragen. Dieser Mund-Nasen-Schutz kann verhindern, dass die Trägerin oder der Träger Tröpfchen auf andere überträgt. Die Masken sind für den privaten Alltagsgebrauch gedacht – etwa beim Einkaufen oder in Bus und Bahn. Sie könnten von städtischen Stellen verteilt werden.“