Einführung einer Schuldenbremse und Vorstellung der Entwürfe Kö-Bogen II

Aktuelle Grösse: 100%

Einführung einer Schuldenbremse und Vorstellung der Entwürfe Kö-Bogen II

Gutt und Fils
Rüdiger Gutt und Dr. Alexander Fils

Am Dienstag, 1. April 2014, luden die Ratsfraktionen von CDU und FDP zur Vorstellung einiger Themen der kommenden Ratssitzung ein.

Erläutert wurden die Anträge von den Ratsherren Rüdiger Gutt und Dr. Alexander Fils

Schuldenbremse:
Die Schuldenfreiheit der Landeshauptstadt ist der Garant für die hohe Lebensqualität in den letzen Jahren. Die wirtschaftliche Schuldenfreiheit hat der Stadt neue Handlungsspielräume gegeben: Statt jährlich über 100 Millionen Euro an Schuldzinsen zu bezahlen, konnten in Düsseldorf zahlreiche Investitionen getätigt werden, um z.B. den weiteren Ausbau der Betreuung von Kindern unter 3 Jahren, die Beibehaltung der Beitragsfreiheit der drei- bis sechsjährigen Kinder in Tageseinrichtungen aber auch Bauvorhaben, wie die Errichtung und Modernisierung von Schulen, Kitas, Spiel- und Bolzplätzen, Sportanlagen und Kultureinrichtungen durchzuführen sowie zahlreiche Stadtentwicklungs- und Infrastrukturmaßnahmen in der Innenstadt und in den Stadtbezirken.

Kö-Bogen II:
Die Umgestaltung der bisherigen Baufelder 1 - 4 soll im Rahmen des zweiten Bauabschnitts auf der Grundlage des Entwurfs von ingenhoven architects umgesetzt werden.