Einweihung Joachim-Erwin-Platz: Würdige Ehrung für CDU-OB

Aktuelle Grösse: 100%

Einweihung Joachim-Erwin-Platz: Würdige Ehrung für CDU-OB

Rüdiger Gutt
Rüdiger Gutt: „Die CDU-Ratsfraktion ist froh über diesen schönen und zentralen Platz des Gedenkens.“
28.08.2017 |
Rüdiger Gutt

Die CDU-Ratsfraktion freut sich über den neuen Joachim-Erwin-Platz, der heute eingeweiht wurde. Der prominente Ort am Kö-Bogen erinnere wie kein zweiter an die politische Arbeit des verstorbenen CDU-Oberbürgermeisters.

Fraktionschef Rüdiger Gutt war bei der feierlichen Einweihung heute Morgen dabei: „Mich hat es berührt, dass so viele Weggefährten und ehemalige Mitstreiterinnen und Mitstreiter von Joachim Erwin am Festakt teilgenommen haben. Die Ehrung ist ein Zeichen der Anerkennung und des Respekts gegenüber seinem politischen Wirken für Düsseldorf.“

Die Lage des Erwin-Platzes im Bereich des alten Jan-Wellem-Platzes habe hohe Symbolkraft, so Gutt. „Dank Joachim Erwin ist an dieser Stelle der städtebauliche Brückenschlag ins 21. Jahrhundert gelungen. Denn der alte Jan-Wellem-Platz war Ausgangspunkt für den Bau von Wehrhahn-Linie und Kö-Bogen. Beide Großprojekte hat Joachim Erwin als Oberbürgermeister mutig und unablässig vorangetrieben. Die Neugestaltung der Düsseldorfer City zu einem Hotspot verbindet sich ganz maßgeblich mit seinem Namen. Ihm hier, im Herzen der Stadt, einen würdigen Ort der Erinnerung zu widmen, ist darum gut und richtig. Die CDU-Ratsfraktion ist froh über diesen schönen und zentralen Platz des Gedenkens.“