CDU-Ratsherr Giuseppe Saitta erhält Bundesverdienstkreuz

Aktuelle Grösse: 100%

CDU-Ratsherr Giuseppe Saitta erhält Bundesverdienstkreuz

Giuseppe Saitta mit seiner Familie bei der Ehrung im Rathaus
25.09.2017 |
Rüdiger Gutt

Besondere Ehrung für Ratsherrn Giuseppe Saitta: Heute bekam er im Rathaus das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Die CDU ist stolz auf ihr sozial engagiertes Fraktionsmitglied, das seit 2009 im Rat sitzt.

„Giuseppe Saitta leistet in der Kommunalpolitik und durch seinen weiteren ehrenamtlichen Einsatz Außerordentliches für die Menschen in Düsseldorf“, betont Fraktionsvorsitzender Rüdiger Gutt. „Die Rats-CDU sagt herzlichen Glückwunsch zu seiner heutigen Ehrung.“

Eine Viertelmillion an Spenden
Gutt verweist auf Saittas Verdienste: „Er nutzt den Bekanntheitsgrad gerade im Linksrheinischen für sein soziales Engagement. Mit einem von ihm organisierten Fest in Oberkassel wirbt er seit 1992 Jahr für Jahr Spendengelder zugunsten karitativer Einrichtungen ein. Mehr als 250.000 Euro wurden bislang gesammelt – unter anderem für das Katholische Pfarramt St. Antonius, den Förderverein Kinderhospiz Regenbogenland und die Aktion Lichtblicke.“

Auf Saittas Initiative geht laut Gutt auch die Aktion „Mittagessen für bedürftige Heerdter Kinder“ zurück. „Er war ebenfalls federführend bei der Organisation des ersten ‚Heerdter Spielplatz-Konzerts‘.“ Die dort erzielten Erlöse seien in die Neugestaltung der Heerdter Spiel- und Freizeitstätten geflossen. „Zudem ist Saitta ein Förderer der Heerdter Grundschulen sowie der weiterführenden Schulen auf der linken Rheinseite. Mit großer Energie widmet er sich auch seit Jahren der Jugendarbeit im Düsseldorfer Sport-Club 1899“, so Gutt.

Aktiv für Ausbildung
Besonders am Herzen liege Giuseppe Saitta die Zukunft von Kindern und Jugendlichen, unterstreicht Gutt. „Darum tritt er für die Förderung der Berufsausbildung ein. Wichtig ist ihm dabei, dass junge Menschen passende Ausbildungsplätze vor Ort finden können. Diesem Ziel dient auch seine Mitgliedschaft beim Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverband sowie bei der Dehoga Nordrhein, wo er als Vorsitzender die Kreisgruppe Düsseldorf und Neuss leitet und die Lossprechung von Auszubildenden unterstützt.“

Zu guter Letzt lobt Gutt Saittas Unterstützung des Brauchtums: „Er ist bei der Tonnengarde Niederkassel 1887, im Schützenverein St. Sebastianus Düsseldorf-Heerdt 1573 und bei St. Sebastianus Düsseldorf-Niederkassel aktiv. Außerdem ist er Mitglied im Bürgerverein Heerdt.“