Baugebiet Westfalenstraße: CDU lobt neue Lösung ohne Hochhäuser

Aktuelle Grösse: 100%

Baugebiet Westfalenstraße: CDU lobt neue Lösung ohne Hochhäuser

Marcus Münter
Marcus Münter: „Die Lebensqualität für die Ratherinnen und Rather bleibt gesichert“
13.07.2017 |
Marcus Münter

Heute wird auf dem südlichen Neubaugebiet an der Westfalenstraße Richtfest gefeiert. Die CDU-Ratsfraktion lobt den dortigen Baufortschritt. Zugleich begrüßt sie, dass auf dem nördlichen Bauabschnitt künftig keine Hochhäuser stehen.

„Die geplanten drei Hochhäuser hätten nicht hierhin gepasst. Wir als CDU haben sie erfolgreich verhindert. Dadurch kann sich der Stadtteil nun attraktiv weiterentwickeln. Die Lebensqualität für die Ratherinnen und Rather bleibt gesichert“, sagt Ratsherr Marcus Münter, in dessen Wahlkreis die Westfalenstraße liegt.

Die jüngst geänderten Planungsentwürfe gehen maßgeblich auf die Initiative der CDU in der Bezirksvertretung 6 und im Planungsausschuss zurück.

Münters Dank geht an den Ausschussvorsitzenden Dr. Alexander Fils: „Der CDU-Planungsexperte hat sich besonders für die Lösung ohne Hochhäuser starkgemacht.“

Münter lobt auch das Entgegenkommen des Investors: „Der Entwickler ist sowohl für den südlichen als auch für den nördlichen Bereich des Baugebiets zuständig. Im Süden sehen wir schon gute Baufortschritte. Das wird mit dem heutigen Richtfest gefeiert. Für den Norden hat der gleiche Bauherr bereitwillig auf Hochhäuser verzichtet. Auch das ist ein Zeichen von Qualität. Ich bin sehr zuversichtlich für das weitere Vorhaben.“